Weber Q 1200 im Test – kompakter und mobiler Gasgrill für Camping und den kleinen Balkon

Artikel aktualisiert am von Alex

Der Gasgrill Q 1200 von Weber gehört aktuell zu den meistverkauften Kompaktgrills seiner Klasse. Denn er ist von den Abmessungen angenehm klein und dadurch mobil. Aber auch für den kleinen Balkon ist der leistungsstarke Grill gut geeignet. Viele nehmen ihn aber auch in den Urlaub mit, gerade auf Campingplätzen und Stellplätzen findet man ihn häufig.

Der Weber Q 1200 ist einer der beliebtesten bei den kompakten. mobilen Gasgrills

Denn der Weber Q 1200 lässt sich natürlich sehr gut transportieren und bietet trotz seiner kompakten Abmessungen hervorragende Leistungen. Dazu gleich mehr. Durch den Betrieb mit einer Gaskartusche kann man ihn wirklich überall hin mitnehmen und grillen. Tatsächlich gibt es aber auch ein Umrüst-Set von Weber, mit dem man den mobilen Gasgrill auch mit einer Gasflasche betreiben kann. Das senkt natürlich die Kosten für Propangas ganz deutlich. Wer den Gasgrill also für seine Terrasse oder den Balkon kauft und ihn eher nicht mitnehmen möchte, der sollte sich auf jeden Fall das Umrüst-Set überlegen.

Schauen wir uns jetzt einmal die Ausstattung und Funktionen des Weber Q 1200 genau an. Danach habe ich eine Zusammenfassung der Erfahrungsberichte in den Bewertungen bei großen Online-Shops und Bewertungsportalen geschrieben. Damit lässt sich immer sehr gut ermitteln, welche Stärken und Schwächen ein Produkt aus der Sicht der tatsächlichen Nutzer hat.

Außerdem habe ich mich nach externen Testberichten umgesehen, die den Weber Grill tatsächlich im Test hatten. Ob ich hier fündig geworden bin, das siehst Du später im Artikel.

Bei Weber ansehen

 

Noch ein Hinweis von mir. Den Weber Q 1200 gibt es auch mit einem Rollwagen im Set. Wenn also nicht auf einen Tisch oder auf den Boden stellen möchte, der kann diesen Grillwagen mit dazu kaufen. 

Ausstattung und Eigenschaften des Gasgrills von Weber

Aber schauen wir uns jetzt einmal die technische Ausstattung und alle Funktionen des Weber Gasgrills an.

Das Design

Der Weber Q 1200 ist meiner Meinung nach vom Design wieder ein absoluter Volltreffer. In edlem Schwarz gehalten sieht der Grill auf Balkon, im Garten oder im Urlaub einfach richtig gut aus. Das Gehäuse ist übrigens aus Aluminiumguss und dadurch besonders stabil.

Die Leistungen beim Grillen: Hitzentwicklung und Brenner

Der Brenner bringt den Grill bis auf 300°C wie einige Erfahrungsberichte zeigen

Aber noch wichtiger ist, dass durch das hochwertige Gehäuse und dem Deckel, der auch aus Aluminiumguss besteht, die Hitze auf der Grillfläche bei geschlossenem Grill extrem hoch wird für einen solchen Kompaktgrill.

Icon Anzahl Brenner Gasgrill-Check.deIn den Erfahrungsberichten liest man immer wieder von außerordentlich guten Temperaturen. Das ist nicht selbstverständlich. Aus meiner Erfahrung kann ich Euch sagen, dass selbst viele große Gasgrills, die günstig verkauft werden, kaum Hitze unter der Grillhaube entwickeln. Einige schaffen es nicht mal auf 250 °C.

Einige Kunden berichten von 300 °C unter der Grillhaube beim Weber Grill. Kaum zu glauben bei einem solchen kleinen Grill, aber ein Kunde hat bei einem Online-Shop sogar ein Bild vom Thermometer hochgeladen. Er schreibt, dass der Weber Q 1200 innerhalb kurzer Zeit bei geschlossenem Deckel 300 °C erreicht. Wartet man noch etwas länger, dann auch darüber.

Starke Leistung für einen kleinen Grill

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass das für einen Grill dieser Größe, der natürlich nur mit einem Brenner kommt, eine hervorragende Leistung ist. Wie gesagt schaffen es selbst viele große Gasgrills mit 3,4 oder sogar 6 Brennern nicht auf 300°C. Nicht mal ansatzweise. Darunter sind viele der Billig-Grills die man so kaufen kann. Für ein hervorragendes Grillergebnis braucht man aber tatsächlich teilweise sehr hohe Temperaturen. Gerade wenn man einmal nicht ein hauchdünnes Steak grillt, was man ja ohnehin nicht machen sollte, oder nur die Bratwurst auf dem Grill liegt.

Deshalb sollte man beim Kauf auf die Brennerleistung unbedingt achten. Diese wird bei billigen Grills oft gar nicht angegeben. Wenn ihr sowas seht, dann sollte Dir noch mal drüber nachdenken.

Der Brenner beim Weber Q 1200

Die klassische Weber Zündung startet den Brenner zuverlässig und schnell

Weber hat in diesem mobilen Tischgrill einen leistungsstarken Brenner mit 2,49 KW Leistung eingebaut. Bei dieser kleineren Grillfläche mit einer sehr guten, isolierten Grillhaube, ist das eine gute Wahl.

Der Grillrost und die Grillfläche

Icon GrillrostWomit wir schon bei der Grillfläche des Q 1200 sind. Der nutzbare Grillbereich liegt bei 43 cm x 32 cm. Genug für eine Familie mit einem Kind – meiner Meinung nach. Große Gartenpartys wird man damit natürlich nicht feiern können, aber das ist ja klar.

Dafür sind die Abmessungen eben sehr kompakt. Mit geschlossenem Deckel und ausgeklappten Seitentischen kommt man auf 39,4 cm Höhe x 103,9 cm Breite x 42 cm Tiefe. Klappt man die Seitentische ein, dann kann man den mobilen Grill fast überall verstauen. Er nimmt wirklich wenig Platz in Anspruch. Selbst wenn man den Grillwagen dazu kauft, kann man ihn auch auf sehr kleinen Balkons problemlos stehen lassen.

Hochwertiger Grillrost

Woran sieht man, dass ein Grill wirklich hochwertig ist? Meiner Meinung nach am Material des Gehäuses und der Grillhaube, an der Leistung der Brenner und am Grillrost. Denn diese Faktoren sind entscheidend für sehr gute Grillergebnisse fürs Steaks, Würste und alles was man so grillen kann. Und Weber hat sich hier wirklich nicht Lumpen lassen und einen absolut fantastischen Grillrost mitgegeben.

Der porzellanemaillierte Gusseisenrost ermöglicht leckeres Grillgut

Es handelt sich um einen porzellanemaillierten Gusseisenrost. Das ist so ziemlich das Beste was man kaufen kann. Ich weiß das viele Anfänger oder Griller, die sich überhaupt nicht mit dem Thema beschäftigen, darauf überhaupt keinen Wert legen und nur auf den Preis schauen. Das ist ein Fehler. Denn wirklich leckere Steaks mit einem gekonnte Branding im Fleisch bekommt man mit den Billig-rosten von den meisten Billig-Grills eben nie. Dafür braucht man nämlich einen guten Gusseisen-Rost. Und der kostet einfach Geld.

Gusseisen hat den Vorteil, dass es Hitze sehr gut speichert und dann an das Grillgut abgibt. Eine Eigenschaft, die ein billiger Stahlrost eben nie haben wird. Deshalb setzen Profis immer auf Gusseisen. Zugegeben er braucht etwas mehr Pflege und die Patina ist wichtig, aber das Grillergebnis ist so viel besser.

Weitere Eigenschaften des Weber Gasgrills

Nachdem wir uns die wichtigsten Eigenschaften für ein gutes Grillergebnis angeschaut haben, kommen wir natürlich noch zu weiteren Eigenschaften. Später dann noch zur Handhabung und Bedienung und der Reinigung. Aber hier noch einige Fakten, die man als Käufer wissen sollte.

Elektronische Zündung und Deckelthermometer

Der Weber Q 1200 hat natürlich eine elektronische Zündung, die den Brenner problemlos zündet. Im Deckel ist auch ein Grillthermometer eingebaut, das dem Grillmeister immer genaue Informationen gibt, wie es mit der Hitze im Grill aussieht. Gerade für Leute die wissen was sie tun, wichtig.

Das Grillthermometer

Hinweis von Alex: wer noch nicht allzu viel Wissen über das Grillen hat, dem will ich hier noch einen wichtigen Tipp mitgeben, mit dem die Grillergebnisse sofort deutlich besser werden. Öffnet nicht dauernd den Deckel des Grills. Ich sehe das immer wieder bei Anfängern oder nervösen Menschen, die alle paar Sekunden die Grillhaube aufmachen und sich das Grillergebnis anschauen. Das Problem dabei ist: Hier geht jedes Mal viel Hitze verloren und das Ergebnis beim Grillen wird verschlechtert. Deshalb einfach ein bisschen Geduld haben und vielleicht mal nachlesen, wie lange ein Steck so auf dem Grill liegt. Schau gerne dazu mal in meinem Ratgeber vorbei.

Abklappbare Seitentische und Tropfschale

Die beiden Seitentische können eingeklappt werden

Der Weber Q 1200 hat abklappbare Seitentische. Das ist praktisch beim verstauen des mobilen Gasgrills. Denn nach dem Grillen und der Reinigung klappt man einfach die Seitentische ein und dann nimmt er einfach noch viel weniger Platz weg. Der Grill hat außerdem eine herausnehmbare Tropfschale, die nach dem Grillen einfach gereinigt werden kann. Hier tropft das das Fett beim Grillen rein und kann dann leicht entsorgt werden.

Optional: Umrüst-Set auf Gasflasche und Grillwagen

Bei Weber kann ein Grillwagen optional gekauft werden, der allerdings ca. 150 € kostet. Darauf kann man dann den Grill platzieren. Wer schon weiß, dass er eine Standmöglichkeit haben will, der sollte gleich das Paket mit einem Stand kaufen. Hier handelte sich nicht um einen Grillwagen, da keine Rollen dran sind und unten auch keine Staumöglichkeit, aber der Grill lässt sich darauf abstellen und dann kann man eben wie mit einem normalen Grillwagen grillen.

Ansonsten müsste man den Grill auf einen Tisch abstellen oder eine andere hohe Ablagemöglichkeit haben. Außer man stellt den Grill natürlich auf den Boden und grillt dort. Das würde ich aber bei Kindern und Tieren im Haushalt nicht unbedingt empfehlen. Im Set mit dem Stand kostet der Grill nur ca. 50 € mehr, was meiner Meinung nach absolut in Ordnung ist.

Betrieb mit Gasflasche möglich
Betrieb mit Gasflasche möglich

Ein Umrüst-Set auf eine Gasflasche ermöglicht das Grillen mit großen Gasflaschen. Das macht das Grillen natürlich deutlich günstiger als mit einer Gaskartusche. Wer also viel grillt und den Grill vor allem zu Hause nutzt, der sollte über das Set nachdenken. Es kostet bei Weber ca. 50 €. Wer beim Camping sowieso ein Gasanschluss oder eine Gasflasche hat, dem würde ich das ebenfalls empfehlen. Das praktische an der Gaskartusche ist eben einfach, dass man sehr flexibel ist und auch ohne ein eine schwere Gasflasche mitzutragen auch am Badesee beispielsweise grillen kann. Zumindest wo das erlaubt ist.

Handhabung und Bedienung im Check

Der Q 1200 leistet sich beim Grillen keine Schwächen und so ist es auch bei der Bedienung und Handhabung. Der Brenner zündet sofort mit der elektrischen Zündung (Batterien werden benötigt) und der Brenner ist durch eine Abdeckung auch sehr gut vor dem tropfenden Fett geschützt. Denn Fettbrand auf dem Grill braucht wirklich niemand.

Durch das eingebaute Grillthermometer hat man ständig einen Blick auf die Grilltemperatur. Die abklappbaren Seitentische sind natürlich nicht besonders groß, aber reichen aus, um beispielsweise nebenher einen Salat zuzubereiten. Aber auch Grillzange oder anderes Grill-Zubehör findet hier seinen Platz.

Das Gehäuse aus Aluminiumguss lässt sich sehr gut reinigen nach dem Grillen und die Tropfschale macht die Sache einfacher. Der Rahmen besteht übrigens aus glasfaserverstärktem Nylon, dass nicht nur extrem hitzebeständig ist, sondern auch gegen Witterung bestens schützt. Nicht umsonst ist ein Weber Gasgrill extrem langlebig und mit einem Kauf bekommt man für viele Jahre einen treuen Begleiter. Auch wenn es mal heißer zur Sache geht.

Grillbürste mit Draht
Grillbürste mit Draht

Für die Reinigung würde ich eine Grillbürste empfehlen. Weber hat hier natürlich auch welche im Angebot. Durch die Auffangwanne landet eigentlich das komplette Fett beim Grillen hier und der Grill lässt sich sehr schnell reinigen. Das ist ein Vorteil von kleinen Gasgrills. Während man bei 6-Brenner Grills dann noch recht lange putzen darf, wenn man es ernst meint. Deshalb sieht man ja in so vielen Gärten absolut verfettete und dreckige Gasgrills, von denen ich persönlich nichts mehr essen würde. Denn kaum jemand hat Lust nach dem Grillen wirklich richtig zu reinigen. Das ist bei solchen mobilen Tischgrills immer sehr viel schneller erledigt und man braucht nur wenige Minuten dafür.

Die Weber-Garantie

Übrigens bietet Weber auf diesen Grill eine 5-Jahres-Garantie. Für Details bitte die Garantiebedingungen auf der Webseite von Weber lesen.

Bei Weber ansehen

 

Kundenmeinungen und Erfahrungen

Erfahrungen der Kunden IllustrationWie bei meinen Berichten üblich habe ich mich durch viele Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte bei Shops und Bewertungsportalen gelesen. Da der Weber Q1200 sehr beliebt ist, gab es davon einige. Ich wundere mich teilweise immer wieder für was Kunden eine schlechte Bewertung geben. Hier findet man zwar extrem wenige bei diesem kompakten Gasgrill, aber wie bei jedem Grill wird man immer fündig.

Denn Deutschland ist ja bekanntermaßen das Land der Meckerer und Zauderer und deshalb findet man hier außergewöhnliche Erfahrungen. Während bei einem Shop 98 % eine komplett perfekte Bewertungen gaben, dass sie vom Weber Q 1200 absolut überzeugt sind, senkte ein Kunde die Durchschnittsnote ganz beträchtlich mit einer absolut negativen Bewertungen. Der einzige Grund dafür war, dass der Grill seiner Meinung nach klein ist. Aber natürlich ist dieser Grill kompakt, weil es ein kompakter Tischgrill ist. Das kann man doch in den Abmessungen leicht nachlesen.

Und für einen mobilen Gasgrill hat der Grill und die Grillfläche ganz normale Abmessungen. Aber die Händler und Bewertungsportale scheinen sich hier oft nicht drum zu scheren und schalten einfach alles frei.

Viel mehr Negatives habe ich ehrlich gesagt nicht gefunden. Es gibt noch ein paar Nicht-Griller, die sich wundern dass der Grill bei offener Grillhaube keine 300°C erreicht??? Aber dazu will ich mich ehrlich gesagt wirklich nicht ernsthaft äußern.

Kommen wir zu den positiven Bewertungen, die in der absoluten Überzahl sind. Hier wird vor allem die sehr gute Hitzeentwicklung nach kurzer Zeit (natürlich bei geschlossener Grillhaube) gelobt. Einige Kunden schreiben von über 300 °C nach einer relativ kurzen Wartezeit. Auf 300 °C ist der Grill schnell. So die Aussagen in den Erfahrungsberichten.

Auch das Grillergebnis wird in höchsten Tönen gelobt. Der gute Grillrost aus Gusseisen wird immer wieder erwähnt und das die Steaks damit sehr gut werden. Auch die Kompaktheit und die einklappbaren Seitentische finden bei den Nutzern Zuspruch. Dazu die relativ leichte Reinigung.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Weber Q 1200 hervorragendes Bewertungsprofil hat und die Käufer damit sehr glücklich sind. Dem kann ich mich also nur anschließen.

Mein Fazit zum Q 1200 von Weber

Wer auf der Suche nach einem kompakten Gasgrill ist, der kommt am Weber Q 1200 meiner Meinung nach nicht vorbei. Es handelt sich hier einfach um einen der besten Grills dieser Klasse. Natürlich zahlt man für die Weber Grills immer etwas mehr Geld, aber dafür bekommt man halt auch einen wirklich guten Gasgrill. Viele Käufer haben kaum eine Ahnung was wichtig ist und kaufen deswegen 100 € Grills, über die sie sich dann später aufregen. Aber man kann eben auch von diesen Grills meist kein gutes Grillergebnis erwarten. Dafür bekommt man nämlich einen dünnen Stahlrost, schwache Brenner und eine schlecht isolierte Grillfläche. Die Grillhauben sind die Bezeichnung oft nicht wert und dann erreichen solche Grills eben keine Temperatur. Gutes Grillen kann man damit vergessen. Aber hat ja auch nur 100 € gekostet.

Deswegen meine Meinung dazu: wenn Du einmal einen wirklich guten Grill kaufen willst, dann solltest Du Dir den Weber Q 1200 genau anschauen. Ich kann Dir schon aus Erfahrung sagen, dass Du viele Jahre mit diesem Gasgrill glücklich sein wirst. Kaufst Du Dir ein Billigmodell für wenig Geld, dann wirst Du bald einen anderen kaufen. Aber das ist nur meine Meinung. Letztlich entscheidet das jeder Käufer für sich selber.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO