Der perfekte Gasgrill für den Sommer – ein Ratgeber für den Kauf

Der neue Sommer steht vor der Tür und manchmal ist es Zeit sich einen neuen Gasgrill anzuschaffen. Sei es weil der alte Gasgrill so langsam in die Jahre kommt und nicht mehr besinders gut da steht oder einfach weil man Lust hat ein besseres Modell zu kaufen.

camping gasgrill auf terasse
Der perfekte Camping-Gasgrill?

Schließlich muss man nicht immer alles rational erklären, wenn es um des Deutschen liebstes Hobby geht, nämlich das Grillen im Sommer

In diesem Artikel schauen wir uns einige der wichtigsten Kriterien für die Auswahl des perfekten Gasgrills an. Sollten Sie also momentan darüber nachdenken ein neues Modell zu kaufen, dann sollten Sie sich die folgenden Punkte einmal durchlesen.

In unseren Gasgrill Tests finden Sie ausführliche Testberichte zu den unserer Meinung nach besten Modellen am Markt.

Aber kommen wir zu den Kaufkriterien für den perfekten Gasgrill.

Solide und Standfest sollte er sein

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, aber in den letzten Jahren kamen immer mehr Billigmodelle auf den Markt, die tatsächlich keinen besonders robusten Eindruck im Garten oder auf der Terrasse machen.

So sind die Verbindungen schon beim Aufbauen relativ klapprig und gerade wenn man ihn öfters mal vom Stellplatz in den Garten transportiert, merkt man schnell, dass es sich hier um ein klappriges Billigmodell handelt.

Das ist nicht nur unschön, sondern kann auch richtig gefährlich werden. Fällt ein Holzkohlegrill im laufenden Betrieb um, weil er bei jeder kleinen Berührung gleich zur Seite weg klappt, dann kann dies unangenehme Folgen haben. Gerade bei herumspielenden Kindern im Garten muss man immer mal damit rechnen, dass der Grill auch mal einen Schlag abbekommt.

Meine Empfehlung:
Einen soliden und standfesten Grill kann dies überhaupt nicht beeindrucken, aber wer hier zum billigsten greift, der hat dann oft eben ein instabiles Etwas in seinem Garten stehen.

Selber testen!

Wenn Sie den Gasgrill in einem Fachmarkt vor Ort kaufen, dann rütteln Sie mal am Modell und schauen Sie sich die Materialien und die Verarbeitung genauer an. Hat der Händler kein Ausstellungsstück, dann suchen Sie sich einen anderen. Denn in diesem Fall handelt es sich um keinen Fachhändler und sie können den Grill auch viel billiger im Internet kaufen.

Tipp 1: Kaufen Sie nur einen soliden und robusten Gasgrill! Wer dies nicht tut kauft meistens doppelt.

Wie viel Grillfläche und Gasbrenner brauche ich wirklich?

Grillrost bei einem Holzkohlegrill
Wie groß muss der Grillrost sein?

Ein Punkt über den wir uns oft bei Freunden wundern. Menschen die allenfalls einmal im Monat zwei Würstchen auf den Grill schmeißen, kaufen sich Grills als ob sie regelmäßig für eine Großfamilie grillen müssen.

Da steht dann ein 1500 € Luxusgrill mit acht Brennern und allem „Zipp und Zapp“ und der völlig überforderte Grillmeister weiß nicht einmal was er damit machen soll.

So steht er traurig und einsam mit seinen paar Würstchen am Grill und vielleicht noch zwei Steaks. Natürlich sind alle Brenner am arbeiten und das Gas wird verheizt. Ohne Plan geht’s halt auch.

Die richtige Größe will überlegt sein

Aber zurück zum Ernst des Lebens: Achten Sie bei Ihrem Kauf darauf, dass ihr Grill nicht völlig überdimensioniert oder völlig zu klein ist. Überlegen Sie sich wie es bei Ihnen in der Praxis so aussieht. Sind sie Single und haben allenfalls mal zwei Kumpel zu Besuch?

Oder haben Sie Frau, drei Kinder und Schwiegereltern plus Freunde kommen regelmäßig zum Grillen?

Dementsprechend sollten Sie die Größe des Gasgrills aussuchen!

Überlegen Sie sich einfach ganz konkret wie viel und welches Grillgut Sie für ihre Zwecke brauchen und planen Sie danach die Anzahl der Brenner und die Größe des Gasgrills bzw. Grillrosts. Praktisch ist übrigens immer eine Warmhaltefläche.

Der richtige Grillrost für das perfekte Steak

Und natürlich nicht nur für das perfekte Steak, sondern auch für jedes andere Grillgut. Die Qualität des Grillrosts ist ganz entscheidend für die Kaufentscheidung. Im Idealfall haben Sie einen Grillrost aus Gusseisen. Diese Grillroste verteilen die Wärme am besten.

Zweitbeste Wahl ist ein Alu- oder Edelstahl-Grillrost, der aber auf jeden Fall emailliert sein sollte. Auch diese verteilen die Wärme gut.

Favorisieren Sie Grills mit GS-Zeichen

Die Zertifizierung mit dem GS-Zeichen zeigt einfach das die Modelle von autorisierten Prüfinstituten, wie z.B. dem TÜV, auf Herz und Nieren unter die Lupe genommen worden sind. Dies betrifft natürlich vor allem die Sicherheit des Grills.

Fast alle guten Gasgrills haben diese Auszeichnung. In der Regel haben gerade klapprige Billigmodelle diese nicht. Zum einen weil sie den Test unter Umständen nicht bestehen würden und zum anderen weil die Prüfung Geld kostet.

Schauen Sie sich die Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte genauer an

Viel interessanter als die Produktbeschreibungen sind für mich immer die Erfahrungsberichte und Rezensionen der Kunden. Hier kann man meist schon sehr viele Schwachstellen, oder aber auch Stärken des entsprechenden Modells lesen.

Natürlich werden sie diese Schwachstellen nicht in der Produktbeschreibung finden, das sollte hoffentlich klar sein. Und natürlich auch nicht bei einem unabhängigen Händler. Denn auch dieser will ihnen einfach was verkaufen mit dem er Profit macht. Je mehr Profit desto besser, so ist meistens die Einstellung.

In einem großen Baumarkt oder Gartenmarkt beispielsweise, kommt meiner Erfahrung nach noch dazu, dass das Personal weniger Ahnung vom Grillen hat – und damit auch von den Grills – wie Sie! Keine gute Voraussetzung für eine Beratung.

Deshalb gilt es bei diesem Thema wirklich selber sich etwas zu informieren, denn ein guter Grill kann schon mal einige 100 € kosten. Bzw. sollte er das auch. Denn für 50 € bekommt man eben nur ein Klappergestell – zumindest in aller Regel.

Mein Tipp zum interpretieren der Bewertungen

Lesen Sie sich deshalb vor allem die sehr positiven Bewertungen und die sehr negativen Bewertungen durch. Hier finden Sie oft Hinweise auf deutliche Stärken und aber auch regelmäßige Schwächen. Danach sollten Sie sich die Bewertungen im Mittelfeld durchlesen und schauen wie es die etwas gemäßigteren Kunden sehen. Häufig findet man hier auch wieder Hinweise auf die entsprechenden Extreme.

Allerdings muss ich sie gleich vorwarnen: Ich werte diese Bewertungen für meinen Blog regelmäßig aus und ich habe noch keinen Gasgrill gefunden, der bei allen Kunden sehr gut ankam. Ein paar „Meckerer und Dummschwätzer“ gibt es immer. Und sei es nur ein Lieferproblem durch den Händler. Das reicht für viele schon aus um ein Produkt mit einem Stern zu bewerten. So kann man Bewertungssysteme eben leider auch missbrauchen.

Warum solche Bewertungen von den Händlern nicht gelöscht werden ist mir ein Rätsel. Bei kleinen Händlern hingegen findet man öfters immer nur positive Bewertungen. Hier habe ich schon teilweise die Vermutung, dass negative Bewertungen gar nicht freigeschaltet werden.

Dies könnte ja dem Umsatz schaden, weil das Sortiment eben nicht so groß ist wie bei einem großen Händler. Dem ist es dann letztlich egal welches Modell sie kaufen, weil er davon viele im Angebot hat. Das ist aber nur meine persönliche Meinung.

Mein Fazit

Immer wieder beobachte ich bei Kunden, dass sie beim ersten Kauf zum billigsten Modell das sie finden greifen. Meistens folgt dann einige Monate später der Neukauf eines teureren Modells. Denn das Grillen auf einem klapprigen und nicht richtig heiß werdenden Grills macht einfach keinen Spaß und es schmeckt auch nicht so gut.

Kommt dann noch ein minderwertiger Grillrost dazu und Probleme bei der Reinigung, weil die Beschichtung nicht gut ist, dann kann man das Ganze im Prinzip wegschmeißen.

Meine persönliche Empfehlung ist am Anfang erst mal einen Grill im mittleren Preissegment um die 150-300 € zu kaufen. Wenn man feststellt, dass das Grillen einem mehr Freude bereitet als nur zwei Würstchen drauf zu schmeißen, dann kann man etwas mehr Geld in einen sehr guten Gasgrill bzw. Holzkohlegrill investieren.

Schauen Sie doch einfach mal in meine Testsieger rein und vielleicht finden Sie dort ihren idealen Gasgrill.

Über Eure Anregungen und Kommentare im nachfolgenden Kommentarfeld freue ich mich.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

Merken

Merken

Merken

Merken

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO