Das perfekte Steak grillen – Tipps und Tricks für die Steakzubereitung auf dem Grill

Perfekte Steaks auf dem Grill zubereiten ist die Königsdisziplin beim Brutzeln unter freiem Himmel. Doch worauf kommt es tatsächlich an, wenn die Pfanne durch den Grill ersetzt wird? Es gibt zahlreiche Methoden zur Zubereitung. Wer sich auf einen besonderen Steak-Genuss freuen will, muss einige Grundregeln beachten und Fehler vermeiden.

Grundvoraussetzungen für perfekte Steaks vom Grill sind qualitativ hochwertiges Rindfleisch und die Art der Zubereitung. Perfekte Steaks zu grillen beginnt, bevor die Holzkohle glüht.

Steaks auf Grill
Das perfekte Steak grillen – So geht’s

Schritte zur punktgenauen Zubereitung von Steaks auf dem Grill

Perfekte Steaks brauchen das perfekte Fleisch

Camping Gasgrill mit Steaks
Camping Gasgrill mit Steaks

Die Zubereitung des perfekten Steaks beginnt bereits beim Einkauf der Zutaten. Nur mit dem perfekten Fleisch kannst Du ein perfektes Steak grillen. Wichtige Faktoren, welche den Geschmack beeinflussen, sind Reifezeit des Fleisches nach der Schlachtung, Schlachtalter, Fütterung, Herkunft und Rasse.

Das Fleisch für das perfekte Steak muss mindestens drei Wochen gereift sein. Die optimale Fleischbreite beträgt mindestens 4 Zentimeter. Die Fleischeiben dürfen zudem nicht zu klein sein. Frage bei Deinem Metzger nach gut abgehangenem Fleisch. Die perfekten Fleischstücke zum Grillen von perfekten Steaks sind:

  • Stücke, die zwischen der Schulter und der Keule herausgeschnitten wurden für Rumpsteak, Entrecote , Ribeye und Roastbeef
  • pures Muskelfleisch (Filet)
  • Fleisch aus dem hinteren Rinderrücken, direkt über dem Rinderschwanz oder seitlich davon für Hüftsteak, Tafelspitz und T-Bone. Die Fettkruste verleiht den Steaks eine unverwechselbare Geschmacksnote.
  • Fleischeiben aus dem inneren Bereich der Hüftkeule des Rindes für Bürgermeistersteak
  • Fleischstücke aus der hinteren Flanke für Flank Steaks

Grill optimal vorbereiten

camping gasgrill auf terasse
Der perfekte Gasgrill für ein perfektes Steak?

Perfekte Steaks gelingen Dir nur, wenn Dein Grill richtig heiß ist. Deinen Elektro- oder Gasgrill musst Du deshalb mindestens 10 bis 20 Minuten vorheizen. Willst Du auf einem Holzkohlegrill Steaks zubereiten, musst Du die Grillkohle vorglühen. Du kannst mit dem Grillen anfangen, sobald die Kohle eine gleichmäßige weiße Glut entwickelt hat. Damit das Fleisch nicht kleben bleibt, musst Du den Grillrost mit etwas Öl einpinseln. Dazu eignet sich Rapsöl optimal. Es verträgt hohe Temperaturen und ist geschmacksneutal.

Die ideale Grilltechnik

Wenn Du leckere Steaks zubereiten willst, ist indirektes Grillen, beispielsweise in einem Kugelgrill, ideal. Du musst lediglich die Kohlen auf einer Seite platzieren und warten, bis Du auf der Grillkohle eine gleichmäßige, weiße Ascheschicht siehst. Fleischeiben mit einer Dicke von 3 bis 4 Zentimetern grillst Du auf beiden Seiten jeweils für circa zwei Minuten über der glühenden Kohle.

Das perfekte, unverwechselbare Kreuzmuster, welches Du aus dem Steakhaus kennst, erreichst Du, indem Du die Fleischscheiben auf einem speziellen Grillrost zubereitest.

Fleisch muss Zimmertemperatur haben

Das Fleisch sollte Zimmertemperatur haben, bevor es auf den Grill kommt.

Damit Deine Steaks gleichmäßig durchbraten, muss das Fleisch Zimmertemperatur besitzen. Deshalb musst Du die Fleischscheiben 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Ein perfekt gerilltes Steak ist so schmackhaft, dass Du keine Marinade brauchst. Es ist zu empfehlen, dass Du die Fleischscheiben mit etwas Pfeffer und Salz würzt.

Damit das Fleisch sein volles Aroma entfalten kann und die Gewürze bei den hohen Grilltemperaturen nicht verbrennen, würzt Du die Fleischscheiben erst, nachdem Du sie gegrillt hast. Pfeffer würde auf dem heißen Grill sofort verbrennen und das Fleisch würde bitter schmecken. Salz würde dem Fleisch die Feuchtigkeit entziehen. Falls Du trotzdem Marinade verwendest, musst Du sie gut abtropfen lassen, damit diese nicht in die Glut tropft.

Richtige Einstellung der Grillrosthöhe

Der Abstand des Grillrost ist wichtig

Der Abstand des Grillrostes ist entscheidend, dass Deine Steaks während der Zubereitung nicht anbrennen. Da die Höhen bei den zahlreichen Grillmodellen variieren, musst Du durch die optimale Höheneinstellung durch Ausprobieren herausfinden.

Falls Du Fleisch mit einem höheren Fettanteil auf dem Grill brätst, musst Du unbedingt darauf achten, dass kein Fett in die Glut tropft. Dadurch würde sich eine offene Flamme bilden und Deine Steaks verbrennen.

Die optimale Grillzeit

Das Gelingen perfekter Steaks setzt voraus, dass Du Dir die dafür notwendige Zeit nimmst. Bei der Zubereitung auf einem konventionellen Holzkohlengrill solltest Du unbedingt zwei Temperaturzonen benutzen. Dies ist nötig, damit Du auch dicke Fleischscheiben exakt auf den Punkt garen kannst. Damit sich die Fleischsäfte gleichmäßig verteilen, musst Du die Fleischeiben im Abstand von 20 Sekunden wenden.

Spezielle Grillzange mit Silikonspitze
Spezielle Grillzange mit Silikonspitze

Dazu brauchst Du eine Grillzange. Mit der Gabel darfst Du nicht in die Fleischscheiben stechen, um sie zu wenden, weil durch die Einstiche wertvoller Fleischsaft tropfen und verloren würde. Den optimalen Garpunkt ermittelst Du, indem Du den Handballentest anwendest. Zudem solltest Du die Kerntemperatur des Fleisches mit einem Thermometer ermitteln.

So führst Du den Gartest durch

Damit Du Deine Steaks perfekt auf den Punkt garen kannst, wie Du es genießen willst, musst Du einen Gartest durchführen. Alles, was Du dafür brauchst, ist Deine Hand. Ob das Fleisch durch, medium oder rare ist, findest Du in Sekundenschnelle mit dem bewährten Handballentest heraus. Dazu drückst Du mit dem Handballen zuerst in die Mitte der Fleischscheibe, damit Du fühlst, wie es nachgibt.

Ist der Druckpunkt identisch mit dem Deines Daumenballens, wenn sich Dein Mittelfinger und Daumen berühren, ist Deine Grillsteak Englich Rare. Entspricht die Festigkeit beim Drucktest Deinem Handballen, wenn Du mit dem kleinen Finger den Daumen berührst, ist es gut durchgegart, also „Well Done“.

Gartemperaturen unterschiedlicher Stufen

Garstufe Temperatur
Englisch (Rare) 55 °C
Medium (Rare) 53 bis 56 °C
Medium (Rosa) 57 bis 59°C

Nach Ende der Grillzeit

Nachdem Du Deine Steaks exakt auf den Punkt gegart hast, must Du sie etwas ruhen lassen. Die Ruhezeit ist nötig, damit sich die Fleischsäfte gleichmäßig verteilen können. Dabei darfst Du die gegrillten Fleischscheiben auf gar keinen Fall abdecken. Andernfalls würde der unter der Abdeckung gebildete Dampf die krosse Oberfläche des Grillgutes aufweichen.

Steaks servieren

Das leckere, perfekte Steak mit Kräuterbutter

Deine fertigen Steaks sind knusprig und innen wunderbar saftig und zart. Genuss vom Feinsten ist Dir garantiert. Bei der Auswahl, der Beilagen sind Deiner Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt: Du kannst die perfekt gegrillten Fleischscheiben anrichten mit:

  • gekaufter oder selbst zubereiteter Steaksauce
  • frischem Baguette
  • etwas Kräuterbutter
  • Prise Meersalz

Darauf musst Du beim Grillen unbedingt achten

  • Ab einer Temperatur von 140 °C setzt beim Fleisch die sogenannte Maillard-Reaktion ein. Dadurch entstehen die aromatischen, typischen Röstaromen, die Grillspeisen zu etwas ganz Besonderen machen.
  • Aktuell ist es Trend, beim Grillen die Fleischscheiben kurz auf eine Temperatur von 800 °C zu erhitzen. Davon solltest Du besser Abstand nehmen und diese Art der Steakzubereitung professionellen Steakhäusern mit speziellen Hochleistungsgrills überlassen.
  • Die ersten Verkohlungsprozesse sind bei einer Temperatur ab 180 °C zu beobachten. Dabei entstehen die Acrylamide, welche verdächtigt werden, Krebs zu erregen.
  • Temperaturen ab 300 °C können Dir deshalb nur zum Ausbrennen Deines Grills empfohlen werden.
  • Nachdem Du die Fleischscheiben bei idealen Temperaturen zwischen 130 bis 150 °C kurz scharf angebraten hast, garst Du sie in der indirekten Zone auf den Punkt fertig.
  • Die Temperatur in Deinem Kugelgrill hast Du mittels dem integrierten Deckelthermometer immer im Blick. Zum Anbraten beträgt die optimale Temperatur zwischen 260 und 290 °C
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO