Vegetarisches und veganes auf dem Grill – Ratgeber Grillgut Teil 2

Nicht nur in Deutschland sind die Vegetarier und die Veganer immer mehr auf dem Vormarsch. Aber auch wenn man nicht in dieser Ernährungsweise lebt, so kann man den ein oder anderen kulinarischen Genuss vom Grill genießen. Denn gerade auch als Beilage sind natürlich Obst oder Gemüse vom Grill lecker und reichern das Angebot einfach an.

Äpfel lassen sich gut grillen

Äpfel lassen sich gut grillen

Außerdem sind wir die Meinung, dass man immer mal was Neues ausprobieren sollte. Und manchmal ist man dann selber überrascht, dass auch etwas wie Gemüse oder Obst vom Grill einfach gut schmecken kann. Aber schauen wir uns doch einfach mal an, was als Obst und Gemüse hier infrage kommt.

Obst auf dem Gasgrill – Äpfel, Kartoffeln und Bananen

Unser Favorit auf dem Gasgrill, aber auch auf dem Holzkohlegrill, sind Äpfel. Ein paar Äpfel, die in Folie eingewickelt sind und zwischen die Grillkohle in einem Holzkohlegrill gelegt werden sind einfach lecker. Man kann natürlich aber auch Bratäpfel auf dem Gasgrill zuzubereiten.

Ähnlich wie bei Kartoffeln macht es einfach mehr Fun diese in Alufolie eingepackt zwischen die Holzkohle zu legen. Gerade Kinder machen das sehr gerne und man sollte das einfach mal ausprobieren. Das gleiche kann man übrigens auch mit anderen Obstsorten machen. Zum Beispiel sind hier Bananen oder auch Ananas geeignet.

Gemüse auf dem Grill

Tomaten für den Gasgrill

Tomaten für den Gasgrill

Ist Obst eher noch ein Exot beim Grillen, so ist Gemüse schon lange ein beliebtes Grillgut. Die meist gegrillten Gemüsesorten sind hier unserer Erfahrung nach:

  • Tomaten
  • Maiskolben
  • Paprikaschoten
  • Aber auch Exoten wie Jalapenos zum Beispiel

Alle vier können einfach so auf den Grill gelegt werden. Hierfür ist Gasgrill und Holzkohlegrill gleichermaßen gut geeignet. Bei den Paprikaschoten kann man allerdings auch die Variante mit Hackfleisch gefüllt verwenden.

Beim Gemüse ist als Grillgut auch sehr gut die Zucchini geeignet, die in Scheiben auf den Grill gelegt wird. Manche Zeitgenossen panieren die sogar und benutzen Sie sozusagen für die Vegetarier als Fleischersatz. Auch halbierte Champignons oder ganze Champignons, die gut gegrillt sind, sind ein echtes Geschmackserlebnis.

Paprikaschoten mit Hackfleisch auf dem Grill

Paprika noch verpackt

Paprika noch verpackt

Dafür halbiert man die Paprikaschoten und säubert diese. Dann füllt man die Seiten mit Hackfleisch aus und legt sie quasi als Hälfte mit dem Hackfleisch drin auf den Grill. Natürlich das Hackfleisch nach oben, damit es nicht herausfällt. Sehr lecker und kann von uns nur empfohlen werden.

Als Beilage zum Fleisch oder Geflügel ist dies natürlich sehr gut geeignet. Gerade die Tomaten schmecken wirklich hervorragend und für die Vegetarier ist natürlich auch etwas dabei.

Bratwürste und Rote auf dem Grill

Der absolute Klassiker sind natürlich Bratwürste und Rote auf dem Grill. Je nach Region in Deutschland liegen alle möglichen verschiedenen Wurstwaren & Würstchen auf dem Grill.

Ob Nürnberger, Bratwürste, Rote oder Speckwürste – Alles kann auf dem Grill zubereitet werden. Obwohl wir ehrlich sagen müssen, dass ein offenes Feuer mit einer Wurst am Spieß natürlich gerade für Kinder immer noch viel mehr Freude bereitet, als diese aus dem Grill zu bekommen.

Grillstelle im Wald

Unsere Grillstelle im Wald

Aber da man ja nicht im Garten eine offene Grillstelle hat in der Regel, muss es halt die Wurst vom Grill sein. Aber gerade bei Kinderfesten ist die Rote im Brötchen mit Senf oder Ketchup eben immer noch glasklarer Favorit.

Keine Ahnung wieso, aber so ist es einfach! Ist natürlich auch schnell zubereitet und man kann auch auf einem kleineren Grill sehr viele Würste gleichzeitig machen. Und wer einmal 20 Kinder beim Kindergeburtstag zu Hause hatte, der weiß wie vorteilhaft es ist, wenn das Essen nicht ausgeht.

Auch Veganer können Grillen

Für die Veganer wird selbst das Grillen zum kleinen Problem. Allerdings gibt es inzwischen genug vegane Produkte, die auch zum Grillen geeignet sind. Allerdings muss man hier teilweise deutlich tiefer in die Tasche greifen und auch die Vielfalt ist etwas eingeschränkt. Trotzdem findet man auch hier eine Lösung und kann auch für Veganer etwas leckeres Grillen.

Vegane Ersatzprodukte für Fleisch

Der Klassiker sind hier natürlich wieder Ersatzprodukte, die meist aus Tofu hergestellt sind. Der zweite Klassiker sind Sojaersatzprodukte. Beide sind absolut für Veganer geeignet und können auf dem Grill zubereitet werden.

In vielen Supermärkten, aber insbesondere in speziellen wie veganen Supermärkten gibt es auch vegane Bratwürste. Und es gibt inzwischen sogar vegane “Steaks”, die man ganz normal auf dem Grill zubereiten kann. Hier hilft natürlich auch das ausprobieren. Einfach mal auf den Grill schmeißen und testen ist unser Motto dann.

Saucen und Marinade für Veganer

Wenn ihr Besuch bekommt, die sich vegan ernähren und ihr für diese was Grillen wollt, dann auf keinen Fall Ersatzprodukte mit irgendwelchen Marinade oder Saucen vorher behandeln. Denn das könnte schnell zum Fiasko werden. Denn auch die Saucen und Marinade werden von überzeugten Veganern genau unter die Lupe genommen und die Zutaten studiert.

Oft findet man hier natürlich tierische Produkte in der Zutatenliste und dann hat sich das ganze schon erledigt. Deshalb kauft bitte auch wie vegane Saucen und Marinaden. Wir haben diese auch schon einmal getestet und probiert und eigentlich gibt’s da auch in paar ganz leckere dabei.

Immer gut ist natürlich wenn dann Obst und Gemüse vom Grill als Beilage zubereitet wird. Gerade die bereits Auberginen eignen sich hervorragend.

Vegane Marinade selber machen?

Und wer mal etwas ganz Besonderes machen möchte, der bereitet einfach eine vegane Marinade selber zu. Da kann man sich sicher sein mit viel Lob und Begeisterung von den Veganern belohnt zu werden.

Fazit

Wie ihr seht kann man auch sehr schön mit Gemüse und Obst einen vegetarischen oder sogar einen veganen Grillabend gestalten. Auch bei den Marinaden und Saucen gibt es hier zahlreiche Möglichkeiten und Rezepte im Internet, um sich diese selber zuzubereiten. Zum Glück muss man das aber nicht immer tun, denn gerade in speziellen veganen Supermärkten findet man solche Produkte und kann sich dann darauf verlassen, dass keine tierischen Produkte enthalten sind.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *